Über Lumen Artifex

 

Seit Anfang 2019 beschäftige ich mich mit dem Kollodium-Nassplatten-Verfahren. Der große Reiz besteht hier für mich, den gesamten Prozess der Bildentstehung in eigener Hand zu haben. Dies beginnt beim Schneiden der Platte und Endet mit der Präsentation des fertigen Bildes.

 

Von Anfang an stand für mich fest, das ich mit den Kollodium-Nassplatten-Verfahren nicht in einem Atelier fotografieren möchte. Ich wollte mich direkt der Herausforderung stellen, mit diesem Verfahren in die Natur hinauszugehen, auch wenn dies ein steiniger und schwieriger Weg ist, gerade für einen Anfänger.

 

„Lumen Artifex“ kombiniert meine Vorliebe an der Fotografie, meinem Interesse an Geschichte und dem Mittelalter. Die Idee entspannt bei der Überlegung, wie ich Menschen diese einzigartige Art und Weiße der Fotografie näherbringen kann.

Als reisender Fotograf biete ich meine Leistungen auf Mittelalter- und Phantasiemärkten an. Hier bekommen Besucher Einblicke in den Entstehungsprozess einer Fotografie wie es um 1860 üblich war. Wer sich von mir fotografieren lässt, den erwartet ein einzigartiges Unikat. Durch ein authentisches Aufdrehten und einen eigenen Marktstand, rundet sich das Erscheinungsbild ab.

 

Das Projekt "Lumen Artifex" entspannt aus LifeLine Photography. Meine Freunde und Co-Fotografen unterstützen mich hier tatkräftig.

 

 
"A opus artis semper est propria animae est pristini"

(Ein Kunstwerk ist immer die persönliche Seele des Bildners)
H. Mackenbach 

 

JSN Vintage template designed by JoomlaShine.com